Logo      
               
BIM + BAUEN 4.0 - FAKTEN + TRENDS      

   

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 










 

 

 



  
DIGITALISIERUNG DES BAUWESENS – BAUEN 4.0

   AKTUELLE HERAUSFORDERUNG AN DIE BAUINDUSTRIE
   IN DEUTSCHLAND:

   EINSATZ DER BIM – METHODE

  
Wir unterstützen Sie dabei!
     

   Der Begriff BIM – BUILDING INFORMATION MODELING - ist in aller
   Munde  - jedoch was hat BIM für eine Bedeutung konkret für Sie?

   Das BIM SERVICECENTER unterstützt Sie sehr gern bei der
   Einführung von BIM mit BIM-Workshops, BIM- Beratung,
   BIM-Prozessoptimierung, Realisierung von BIM-Lösungen,
   BIM-Management oder auch bei der Realisierung Ihrer BIM-Projekte.
 

  
Nachfolgend finden Sie Fakten und aktuelle Entwicklungen
   zu BIM + BAUEN 4.0.

   BIM BEGRIFFE

   BIM ist eine Methode zur digitalen Planung und Dokumentation von 
   Bauwerken incl. technischer Anlagen und zur Koordination aller damit
   verbundenen Vorgänge rund um den Lebenszyklus des Bauwerkes.

   Das Kernelement des BUILDING INFORMATION MODELING  ist
   das  einheitliche digitale Projektmodell, dessen Inhalt und Struktur
   sowie Umsetzung in vorgegebenen Softwarekomponenten jeweils
   vorhabenbezogen festgelegt wird.

   Eine entscheidende Komponente für die Umsetzung von BIM ist die
   BIM-CAD/CAE-Datenschnittstelle IFC - Industrial  Fundation
   Classes  (aktuell IFC4, registriert unter ISO16739)
, worüber
   BIM-CAD/CAE-Objekte (Wände, Fenster, Türen, Kanäle, Rohre, usw.)
   intelligent mit Sachdaten ausgetauscht werden können.

   Aktuelle Informationen zu BIM + IFC  finden Sie bei
   buildingSMART  e.V., dem unabhängig agierenden Verein zur
   Förderung offener Schnittstellen und damit der openBIM Methode
  
in Deutschland, Östereich und der Schweiz.

 

  GROSSE POTENTIALE BEI  FACHÜBERGREIFENDEM BIM

  • Höhere Kostensicherheit durch genauere Mengendaten
    und Kostendaten in frühen Planungsphasen
     
  • Höhere Terminsicherheit durch detaillierte Bauablauf-
    modelle und abgestimmte Terminmodelle
     
  • Besseres Risikomanagement durch Anforderungsmana-
    gement und Risikomodelle, die Projektänderungen hinsichtlich
    der Auswirkungen auf Kosten und Zeit leicht überprüfen lassen
     
  • Bessere Planungsqualität durch Kollisionsprüfung, Varianten-
    und Fertigungsanalyse vor Baubeginn
     
  • Verbesserte Rechtssicherheit durch klare, nachvollziehbare
    Dokumentation der Leistungen der Projektbeteiligten
     
  • Bessere Lebenszyklusbetrachtung durch frühe Energie-
    bilanzanalyse und Betriebssimulation vor Baubeginn



  
NACHGEWIESENE EFFEKTE BEI BIM-KONFORM REALISIERTEN BAUVORHABEN

  • Verringerung der Kosten von Nachträgen um bis zu 40 %
  • Genauigkeit der Kostenschätzung auf maximal 3 % Abweichung
  • Zeitersparnis bei Erstellung der Kostenschätzungen bis zu 80 % Zeit
  • Kosteneinsparung bis zu 10 % des Auftragsvolumens
  • Verringerung der Gesamtprojektlaufzeit um bis zu 7 %

 

   UMSETZUNG DER BIM-METHODE INTERNATIONAL

   Deutschland liegt hinsichtlich der standardmäßigen Anwendung der BIM-Methode leider auf den hinteren Plätzen, muss
   jedoch hier - auch bedingt durch die aktuellen Entwicklungen in Europa - dringend „an Fahrt“ gewinnen.

   Am 15.1.2014 beschloss das Europäische Parlament, das Vergaberecht der Europäischen Union zu modernisieren,
   iindem der Einsatz von computergestützten Methoden wie BUILDING INFORMATION MODELING BIM zur Vergabe von
   öffentlichen Bauaufträgen und Ausschreibungen empfohlen wird. Protagonisten der europäischen Baubranche unterstützen
   diese Entscheidung.

   Die Verabschiedung dieser Richtlinie für das EU-Vergaberecht bedeutet, dass bis 2016 alle 28 Mitgliedsstaaten der Euro-
   päischen Union die Nutzung von BIM bei der Realisie¬rung von öffentlich finanzierten Bau- und Infrastrukturprojekten
   fördern sollen und diese genauer spezifizieren sowie verpflichtend anordnen können.

   Großbritannien, die Niederlande, Dänemark, Finnland und Norwegen schreiben bereits die Nutzung von BIM bei öffentlich
   finanzierten Bauvorhaben bereits vor.

 

   AKTUELLES ZUR UMSETZUNG DER BIM-METHODE IN DEUTSCHLAND

   Ab 2014 wird in Deutschland spürbar mehr zur Durchsetzung der Digitalisierung im Bauwesen getan und
   auch veröffentlicht, u.a. ...

 

  • 2013:              Gründung der Reformkommision Bau von Großprojekten ... mehr ...

  • 15.05.2014:  Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt zum Digitalen Bauen:
    "Die Digitalisierung des Bauens bietet Chancen, große Bauprojekte im Zeit- und Kostenrahmen zu realisieren...." 
    ... mehr ...
  • 20.02.2015:  Gründung von „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens
    und Betreibens mbH“
    ... mehr ...

  • 01.04.2015:  Gründung des  DIN-Normenausschusses NA 005-01-39 AA zu „Building Information
    Modeling“  
    ... mehr ...
     
  • 21.05.2015:  Tag der Deutschen Bauindustrie zum Thema Digitalisierung im Bauwesen unter dem Motto
    Bauen 4.0 – Neuen Ideen Raum geben
    ... mehr ...

  • 29.06.2015:  Abschlussbericht der Reformkommision Großprojekte,
    Minister Dobrindt
    stellt Aktionsplan für Grßprojkete vor
    ... mehr ...
  • 11./12.10.2015:  Deutschen Architektentag in Hannover  u.a.  zum Thema  BIM, 
    ... mehr ...Berufsstand und BIM... 

  • 15.12.2015:  Pressekonferenz mit Minister Dobrindt zu Zukunftsforum digitales Planen und Bauen,
    ... mehr ...

  • 21.12.2015: Digitales Planen und Bauen - Stufenplan zur Einführung von Building Informatrion
    Modeling (BIM)   
    ... mehr ...
  • Aus der Praxis: Bereits heute stellen Firmen fest, dass sie nicht mehr für internationale Bauvorhaben zugelassen
    werden, da sie noch nicht BIM-gerecht arbeiten.

 
   Weitere Informationen zur Umsetzung der BIM-Methode in Deutschland finden Sie u.a.

  

   Wir stehen an Ihrer Seite und helfen Ihnen sowohl dabei zu verstehen, was die Umsetzung der BIM-Methode
   für Ihr Unternehmen bedeutet als auch bei der BIM-Umsetzung in Ihrem Unternehmen selbst.


   Ihr Team der BCS CAD + INFORMATION TECHNOLOGIES® GmbH und BIM SERVICECENTER

   FON:     +49(0)351 - 40 4233 00
   FAX:      +49(0)351 - 40 4233 29
   MAIL:    bcs@bcscad.de

  
  #BCSDD #bcssystem #BCSCAD
  #BIM #BCSBIM #BIMServiceCenter
  #ARGEBUILDING #ARGEBIMKREATIV 
  #ATC2017Dresden #BIMDozent
  #AutodeskDD #buildingSMART #BISG
  #HM17 #FreelancerBIM #Support
  #Dienstleistungen #CAD #HOTLINE
  #Bestandsdaten #Scannen #Punktwolke
  #pointcloud #BIMExperte
  #BIMKompetenz #BIMNetzwerk
  #ManagedServices #SaaS #claud
  #OffeneSchulungen #BIMConsulting
  #BIMLösung #BIMAudit
  #BIMSchnupperkurs #BIMWorkshop
  #BIMTRAINING #BIMEinstiegsSeminar